about

Fabia Mantwill Quintet

Fabia Mantwill Quintet

01.04.2020 | 19:30 Uhr |

Lyrisch und ausdrucksstark vertont die Komponistin, Saxophonistin und Vokalistin Fabia Mantwill die Schönheit unserer Welt. Inspiriert von ihren Reisen durch West- und Ostafrika, Europa und Südamerika verarbeitet sie traditionelle Melodien und Rhythmen und schöpft aus dem musikalischen Reichtum ihres Quintetts.

Ihre Musik atmet und berührt.

Weiche tanzende Linien über einem energetischen Klanggewebe gepaart mit der außergewöhnlichen Synthese von Cello und Tenorsaxophon sowie ihrer zarten und gleichzeitig kraftvollen Stimme.

Fabia Mantwill wurde 2018 von Vince Mendoza als Arrangeurin und Komponistin ausgewählt für das renommierte Metropole Orkest feat. Becca Stevens zu schreiben. Im November 2018 fand die Uraufführung ihres Orchesterwerks Sasa ndio Sasa in der Elbphilharmonie Hamburg statt, bei der sie gleichzeitig als Komponistin, Dirigentin und Solistin in Erscheinung trat. Sie leitet ihr eigenes internationales 24-köpifges Orchestra – das Fabia Mantwill Orchestra – eine Synthese aus Kammerorchester und Large Ensemble.

2017 wurde Fabia Mantwill für den Banff International Workshop for Jazz and Creative Music in Kanada unter der Leitung von Vijay Iyer und Tyshawn Sorey eingeladen und 2016 mit der Betty Carter’s Jazz Ahead Residency ausgezeichnet. Sie spielte auf diversen internationalen Festivals und Bühnen, darunter im John F. Kennedy Centre in Washington D.C. und im Apollo Theatre in New York.

Line Up

Fabia Mantwill (reeds/voice)
Julia Bilat (cello)
Charis Karantzas (git)
Tom Berkmann (bass)
Mareike Wiening (dr)